Mittwoch, 9. Dezember 2015

Chips-Muffins

Chips-Muffins

Wenn bei Euch die nächste Party ansteht und Ihr noch nach einem pikanten Snack für die hungrige Meute sucht, dann merkt Euch unbedingt dieses Rezept vor.
Die Chips-Muffins erinnern ein bisschen an Pizza und meine Tochter und ihre Freundinnen haben sich drauf gestürzt und konnten nicht genug davon bekommen. Sie schmecken warm und kalt, deshalb könnt Ihr die Chips-Muffins auch schon vor der Party vorbereiten.


Zutaten

Für ca. 48  Mini-Papierbackförmchen (Ø 3,5 cm)

1 rote Paprikaschote
250 g mittelalter Gouda
170 g John & John Potato Crisps Deep Blue Sea Salt
375 g Mehl
Trockenhefe
1 TL Salz
100 ml Olivenöl
125 ml warmes Wasser
EL mittelscharfer Senf
3 TL tiefgekühlte gehackte, gemischte Kräuter

Zubereitung

  Paprika und Käse fein würfeln. Chips zerbröseln.                

Hefeteig:

Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen.
Salz, Öl, Wasser, Senf und Kräuter hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Papierbackförmchen auf das Backblech stellen oder ein Muffinblech einfetten.
Den Backofen vorheizen.
     
Paprika- und Käsewürfel sowie 100 g Chipsbrösel unter den gegangenen Teig kneten.
Von dem Teig etwa 48 Portionen abnehmen und zu Kugeln formen.
Teigkugeln in die restlichen Chipsbrösel drücken.
Kugeln in die Förmchen geben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis sie in den Backofen wandern.

TIPP: Die Muffins mit Eigelb bepinseln und mit geriebenen Emmentaler überstreuen.
   
     Ober-/Unterhitze: etwa 190°C
Heißluft: etwa 170°C
Backzeit: etwa 25 Minuten 





   Hier gibts die leckeren Chips und das Muffinblech das wir benutzt haben:


   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen