Freitag, 25. September 2015

Apfel-Zimt-Vanille-Rührkuchen von www.göttlicherfotografieren.de

Apfel-Zimt-Vanille-Rührkuchen

Anette habe ich vor fast fünf Jahren kennengelernt, als ich sie für ein Babyshooting buchte.
Damals war Anette selbst mit ihrem zweiten Baby schwanger und meine kleine Maus war gerade mal zwei Wochen alt. Über die Jahre hat sich aus diesem ersten Treffen eine besondere Freundschaft entwickelt, denn Anette ist eine von den Menschen, auf die immer Verlass ist.
Nicht nur menschlich ist sie einzigartig. Auch ihr Talent, Emotionen und Stimmungen mit ihrer Kamera einzufangen, ist faszinierend.
Deshalb möchte ich Euch heute einmal einen ganz kleinen Einblick in mein privates Fotoalbum gewähren und Euch meinen kleinen Schatz zeigen, wie sie damals mit ihren gerade mal zwei Wochen, aussah.

Münchner können übrigens auch in den Genuss kommen, Anette zu buchen.
Schaut Euch mal bei ihr rein: www.göttlicherfotografieren.de
Ich kann noch weiter von Anette schwärmen, denn backen kann sie auch.
Sie hat uns ein ganz tolles Rezept für einen Apfel-Zimt-Vanille-Rührkuchen verraten.
Ein Traum!

Apfel-Zimt-Vanille-Rührkuchen 

by Anette Mayerhofer


Apfelkuchen - da hat man unwillkürlich runde Formen im Kopf. Runde Äpfel, runde Backform. Ein Apfelkuchen in einer Kastenform? Irgendwie seltsam. Aber so lecker, dass er den ersten Tag nie überlebt!

Ein herbstlicher Charmeur, der rustikal aussieht und himmlisch schmeckt.
Zutaten:
Für das Innere:
3 Äpfel
1,5 EL Zucker
1,5 TL Zimt

Vanillemark (aus der Schote oder der Mühle, zur Not auch guter Vanillezucker)
etwas Zitronensaft
Für den Rührteig:
250 Gramm Mehl
200 Gramm Zucker
150 Gramm weiche Butter
3 Eier (XL)
etwas Salz
Für den Guss:
Puderzucker
Zimt
Wasser



Zubereitung:

Den Ofen auf ca. 160 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen und eine normale Kastenform fetten und mehlen.
Als erstes die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Dann mit etwas Zitronensaft (1/2 Zitrone genügt), Zucker, Zimt und Vanillemark marinieren und eine Viertelstunde "safteln" lassen.
Für den Rührteig Butter und Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier hinzugeben
und am Schluss das Mehl, mit der Prise Salz vermengt, einrühren. Das Ganze drei Minuten lang gut durchmischen.
Dann die Äpfel, die inzwischen einen schönen Zimt-Zucker-Vanille-Zitronensaft gebildet haben, mitsamt der leckeren Flüssigkeit unterheben und das Ganze in die Kastenform füllen.
Auf der mittleren Schiene ca. 85 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit dem Zucker-Zimt-Guss bestreichen. Besonders lecker wird’s, wenn man den Guss etwas flüssiger macht und in die Risse und Krater, die der Kuchen beim Backen gebildet hat, hineinlaufen lässt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen