Freitag, 27. Februar 2015

Oreo Überraschungskuchen

Oreo Überraschungskuchen

Surprise! Surprise!
Hier haben wir einfach unserer Lieblingskekse im Kuchen versteckt!
Was für eine Überraschung, ein Oreo-Kuchen!

Zutaten für eine kleine Spingform (18cm):

130 g weiche Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
2 Eier
160 g Aurora-Mehl Typ 405
2 TL Backpulver
4 EL Milch

4 Oreo Kekse

Zubereitung:

Butter und Zucker cremig schlagen, die Eier dazugeben und schaumig schlagen.
Mehl, Backpulver, Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
3/4 von dem Teig in die gefettete Spingform geben. Dann die Oreo-Kekse darauf verteilen und den Rest von dem Teig darauf geben.
im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp bei 170 grad ca. 35-45 Minuten backen (Stäbchenprobe)









Donnerstag, 26. Februar 2015

Piraten-Schiffe


Piraten-Schiffe

Die Piraten sind los!
Hist die Segel und los geht die Party!
Hipp hipp huraaaa!


Zutaten für 9 kleine Schiffe:
80 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
3 Eier
150 g Magerquark
100 g Nuss-Nougat-Creme
110 g gemahlene Haselnüsse
80 g Aurora Mehl 405
2 TL Backpulver

Dekoration
Kuvertüre
silberne Schokokugeln
Holzspieße
Papier

Zubereitung:

Butter, Vanillezucker, Salz und Zucker sehr cremig schlagen bis der Zucker sich gelöst hat.
Das kann ca. 10 Minuten dauern. Danach  die Eier einzeln unterrühren und auch lange schaumig schlagen.
Danach den Quark, die Nuss-Nougat-Creme, das Backpulver, die Haselnüsse und das Mehl dazugeben und gut verrühren.
Den Teig in die gefettete Form geben und bei 160 Grad je nach Backofentyp ca. eine Stunde backen (Stäbchenprobe).
Danach auskühlen lassen.
Nun jedes Schiff vorne mit einem Messer spitz zuschneiden. Danahc in Kuvertüre tauchen und mit den Kugeln an der Seite verzieren.

Danach aus papier kleine Fahnen ausschneiden und diese auf Holzspieße oder zahnstocher kleben und auf die Schiffe stecken













Diese Form haben wir benutzt:




Mittwoch, 25. Februar 2015

Barbie Torte

Barbie Torte



Diese Torte lässt Mädchenaugen leuchten –
 und der Arme der sie anschneiden muss – macht sich schon fast des Vandalismuses schuldig ;)
Bei uns gab es diesmal die "Eisprinzessin"

Als Grundlage kann man einen beliebigen
Rührkuchen nehmen den das Geburtstagskinde gerne isst
, z. B. ein Gewürzkuchen, Marmorkuchen, Nusskuchen….
Für den Gewürzkuchen:
125 g Butter
300 g Zucker
4  Eier (getrennt)
300 g Aurora Mehl 405
125 g Nüsse (gemahlen)
1 Pck. Backpulver
2 TL Zimt
1 Msp. Nelken (gemahlen)
1 Msp. Kardamom
250 ml Milch
125 g Schokolade (gerieben)

Zubereitung
Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eigelbe nacheinander darunter rühren.
Nüsse mit Mehl, Backpulver und den Gewürzen vermischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Eiweiß steif schlagen und mit der Schokolade unterheben.
Den Teig in 2 vorbereitete Gugelhupfformen (eine normal große und eine kleine Kinderbackform) füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 60 Min. backen. Dabei die kleine Kinderform nach ca. 20 bis 25 Min. aus dem Ofen nehmen. Die Formen entfernen und die Kuchen abkühlen lassen.


Marshmallow Fondant

Fondant ist die Bezeichnung für eine weiche, pastöse Zuckermasse, die zur Herstellung verschiedener Süßwaren verwendet wird (http://de.wikipedia.org/wiki/Fondant)
Zutaten:
1 kg Puderzucker
450 g Marshmallows (weiße)
3 EL Wasser
Als erstes die Marshmallows und das Wasser in eine große Schüssel geben und diese ca. 3-4 x für je 30 Sekunden bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen. Ab und zu prüfen, denn manche Marshmallows behalten ihre Form, aber wenn man sie berührt, merkt man, dass sie weich geworden sind.
Dann 500 g Puderzucker untermischen. Danach die restlichen 500 g unterkneten, bis das Ganze ein fester Teig ist. Diesen dann zur Aufbewahrung luftdicht in Folie wickeln.
Zur weiteren Verarbeitung die benötigte Menge entnehmen und den Rest wieder einpacken. Kann mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Sollte der Teig in der Folie etwas fest geworden sein, einfach für wenige Sekunden in die Mikrowelle ins Auftauprogramm geben.
Falls jemand keine Mikrowelle hat, kann man die Marschmallows auch über dem Wasserbad schmelzen.

Der Aufbau

Nun fängt die Arbeit an. Den kleinen Gugelhupf auf den großen stellen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und das Ganze damit bestreichen.
Nun benutzt man das Marshmallow Fondant um das Kleid zu formen. Dazu rollt man das Fondant zu einem großen Kreis auf  und legt es über den Kuchen drüber. Dabei den “Rock” etwas in Falten legen. Unten am Rand dann den Rock auf die gewünschte Länge mit einem Küchenmesser abschneiden.
In der Mitte des kleinen Kuchens wird nun in das Fondant ein Kreuz geschnitten, so kann man eine Barbie-Puppe bis zur Taille in diese Öffnung stecken. Nun steckt man die Barbie-Puppe in die Öffnung des kleinen Kuchens . Anschließend die Puppe nach Belieben mit dem restlichen Fondant”anziehen”  Zubehör nach Wahl verzieren.
Beim Aufschneiden des Kuchens habe ich nur den großen Gugelhupf aufgeschnitten, so konnte das Meisterwerk bis fast zum Schluss noch bewundert werden.


















Fertiges Fondant könnt ihr hier bestellen, so geht es etwas schneller ;)

Dienstag, 24. Februar 2015

Rübli-Muffins

Rübli-Muffins

Soooo lecker, dass Ihr im wahrsten Sinne des Wortes abheben werdet.
Rübli-Muffins mit Ballon sind der Hit für Kids!

Zutaten:

100 g fein geraspelte Karotten
130 g weiche Butter
110 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
120 g Aurora Mehl 405
1/2 Päckchen Backpulber
90 g gemahlene Haselnüsse



Zubereitung:

Butter, Vanillezucker und Zucker cremig schlagen. Die Eier dazugeben und schaumig schlagen.
Nun das Mehl, Backpulver und die Nüsse mischen und abwechselnd mit den Karotten zu dem Teig geben und gut unterrühren.

Den Teig in Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe)

Deko:

Wasserbomben
Masking Tape, Holzspieße

Die Wasserbomben aufblasen und mit dem Masking-Tape an die Spieße kleben und in die Muffins stecken.







Donnerstag, 19. Februar 2015

Play with Oreo!

Play with Oreo!

JIPPIIIII!!!
Wir sind mit unseren Oreo-Fotos in dem aktuellen brandnooz-Magazin :)

Schaut mal, ist das nicht toll???
Eben hat der Postbote geklingelt und uns diese süße Box gebracht.
... und wir haben es doch tatsächlich in das neue Oreo Play Book geschafft.
Wir sind ganz aus dem Häuschen :)))

















Wenn Ihr es nicht abwarten könnt, schaut doch mal hier vorbei:
brandnooz

Dort gibt es aktuell die coole Oreo-Play-Box.

Viel Spaß beim spielen wünscht Euch BackGAUDI


Mittwoch, 4. Februar 2015

Mini-Muffins



Mini-Muffins

Passend zu dem tollen Schnee haben wir Schneeflocken-Mini-Muffins für euch

Zutaten:

140 g Mehl
70 g Zucker
70 g Butter
eine Prise Salz
125 ml Milch
1 Eier
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 TL Monbana Kakao
(wer möchte) eine gedrückte Banane

Für die Deko:
Kuvertüre
Zucker-Schneeflocken


Zubereitung:

Butter, Vanillezucker, Zimt, Kakao und Zucker cremig schlagen, die Eier dazugeben und schaumig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
(Wer mag rührt jetzt die Banane unter)
Ein Muffinblech einfetten und jede Mulde 3/4 mit dem Teig füllen.

Im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Nun könnt ihr die Muffins mit der Kuvertüre überziehen und ein Schneestern oben drauf stecken.





Den guten Kakao haben wir bei Monbana bestellt:
Hier gehts zum Shop:


Dienstag, 3. Februar 2015

Käsekuchen mit Mandarinen


Wie Ihr ja wisst probieren wir gerne neue Produkte aus.
Heute haben wir einen Käsekuchen mit Xucker gebacken.
Nein das ist kein Schreibfehler das gibt es wirklich ;)
Und dieser geheimnisvolle Xucker ist sogar gut für die Figur!
Hier könnt Ihr gern mal 1, 2 oder 3 Stückchen mehr vom Kuchen naschen.


Zutaten:

500 g Magerquark
2 EL Gries
250 g Butter
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
250 g Xucker
3 Eier

Für den Belag
2 kleine Dosen Mandarinen
Gut schmecken aber auch Kirschen aus dem Glas!


Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer gleichmäßigen Masse rühren.
In eine kleine Rechteckige Form füllen und mit den abgetropften Mandarinen belegen.

Bei 160 Grad je nach Backofentyp ca. 60 Minuten backen.
auskühlen lassen und danach in Stücke schneiden.








Wir haben dieses Produkt benutzt:
Es ist ein Zucker-Ersatzstoff.

Anbei noch ein paar Infos für Euch:

Xucker light in der wiederverschließbaren Dose

  • Die Süßkraft entspricht etwa 70 % der Süßkraft von Zucker
  • Hergestellt in Frankreich
  • Mit nur 20 kcal auf 100 g
  • 100 % ohne Gentechnik

Experten-Tipp:
 Bei der Herstellung von Gebäck sollte der Gewichtsanteil von Xucker light/Erythrit nicht mehr als 25 % betragen. Zusammen mit Xylit (im Verhältnis 1:1 gemischt) ist Erythrit zum Backen sehr gut geeignet.

Zutaten: Erythrit

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieses Produkt zwar frei von Fructose ist, allerdings dennoch nicht bedenkenlos von Menschen mit Fructoseintoleranz konsumiert werden sollte. Es ist erforderlich, zwischen verschiedenen Typen der Intoleranz zu unterscheiden.

Inhaltsstoffe:

Erythrit

Allergene und sonstige besondere Eigenschaften:

  • Laktosefrei


https://www.nu3.de/xucker-light-erythrit-1000-g.html