Mittwoch, 7. Januar 2015

Mascarponecreme mit Zwetschgen


 

Mascarponecreme mit Zwetschgen

Ein Dessert, das Winter wie Sommer schmeckt. Die eingeweckten Zwetschgen von Oma`s Garten lassen sich dafür ganzjährig verwenden.
Die Früchte kann man aber je nach Saison ersetzen und die Creme so ganz individuell zubereiten.

Zutaten für 8 Gläser:

ca. 400 g Zwetschgen oder Früchte der Saison
125 ml Kirsch- oder Traubensaft
8 g Speisestärke
100 g Puderzucker
125 g 1,2,3 MascarMisù
100 g saure Sahne
1/2 Päckchen Vanillezucker
Schale und Saft einer 1/2 unbehandelten Orange


Zubereitung:

1. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Saft, Stärke und 70 g Puderzucker verrühren und zum Kochen bringen. Die Zwetschgen dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. garen. Anschließend in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

2. Mascarpone 1,2,3 MascarMisù, saure Sahne, Orangenschale und Orangensaft, die restlichen 30 g Puderzucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen gut verrühren.

3. Das Zwetschgenkompott und die Creme abwechselnd in kleine Weckgläser schichten.
Vor dem Servieren kühl stellen.

Tipp: Wer es weihnachtlich mag, gibt der Creme eine Prise Zimt hinzu.
So zaubert man ein perfektes Dessert für Heiligabend.

Hier noch ein paar Fakten über 1,2,3 MascarMisù die wir zum testen geschickt bekommen haben:
1,2,3 MascarMisù kommt direkt aus Italien
1,2,3 MascarMisù ist glutenfrei
1,2,3 MascarMisù ist in 400 g Bechern in gut geführten Lebensmittelläden erhältlich 1 Becher 1,2,3 MascarMisù reicht für 4 bis 6 Personen  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen