Donnerstag, 29. Januar 2015

Bagger-Kuchen mit Schaumkuss Füllung



Bagger-Kuchen

Gibt´s eigentlich Jungs, die nicht auf Bagger und Baustellenfahrzeuge stehen?
Warscheinlich nur wenige. Wäre doch ein super Motto für die nächste Party!
Das passende Kuchenrezept gibt´s hier:

Zutaten für eine kleine Springform 18 cm:
80 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
3 Eier
150 g Magerquark
100 g Nuss-Nougat-Creme
110 g gemahlene Haselnüsse
80 g Aurora Mehl 405
2 TL Backpulver

Zutaten Füllung:
180 g Magerquark
3 TL Sofort Gelantinepulver
150 ml Sahne
4 Schaumküsse
40 g Zucker

Zubereitung:

Butter, Vanillezucker, Salz und Zucker sehr cremig schlagen bis der Zucker sich gelöst hat.
Das kann ca. 10 Minuten dauern. Danach  die Eier einzeln unterrühren und auch lange schaumig schlagen.
Danach den Quark, die Nuss-Nougat-Creme, das Backpulver, die Haselnüsse und das Mehl dazugeben und gut verrühren.
Den teig in die gefettete Form geben und bei 160 Grad je nach Backofentyp ca. eine Stunde backen (Stäbchenprobe).
Danach auskühlen lassen.


Zubereitung Füllung:
Deckel von den Schaumküssen ablösen. Sahne Steif schlagen. Gelantine mit Zucker mischen und zusammen mit dem Quark und den Schaumküssen unter die Sahne heben.

Den Kuchen zweimal druchschneiden.
Aus dem mittleren Teil ein großen Kreis ausschneiden und nur den Rand stehen lassen.
Den Rand wieder auf den unteren Boden setzen und das innere mit der Creme füllen. Den Deckel wieder darauf setzen. Den Rest von dem mittleren Boden grob zerbröseln und damit den Kuchen dekorieren.
Kleine Bagger und Schilder auf den Kuchen stellen.









Mittwoch, 28. Januar 2015

Teller-Kekse

Teller-Kekse


Zutaten:

120 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
120 g Aurora Mehl 405
50 g Stärke
1 TL Backpulver
4 EL Milch

2 TL Monbana Kakao
2 EL Milch


Zubereitung:

Butter, Vanillezucker und Zucker cremig schlagen, das Ei dazugeben und schaumig schlagen.
Nun das Mehl, 4 EL Milch, die Stärke und das Backpulver dazugeben.

Jetzt die Hälfte von dem Teig auf einen Teller geben. Den Teig an der rechten Seite platzieren.

Die andere Hälfte mit dem Kakao und der Milch dunkel färben und auf die andere Seite von dem Teller geben so dass beide Teigfarben sich in der Mitte berühren.


Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
Mit einem Teelöffel oder Esslöffel in der Mitte wie auf dem Foto gezeigt von dem hellen und dunklen Teig etwas abstechen und auf das Backblech setzen. So weitermachen bis der komplette Teig aufgebraucht ist.


Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad je nach Backofentyp ca. 10-15 Minuten backen.

Fertig sind die leckeren Teller-Kekse.





Den guten Kakao haben wir bei Monbana bestellt:
Hier gehts zum Shop:


Sonntag, 25. Januar 2015

Nuss-Nougat Zucchinikuchen

Nuss-Nougat Zucchinikuchen

Wochenende!
Bei uns gibt´s heute wieder was Leckeres zum Kaffee.
Zucchinikuchen mit Nuss-Nougat-Creme. Supersaftig und bunt dekoriert passt das Rezept bestens für die anstehende Faschingszeit.

Zutaten:

180 g Aurora Mehl 405
1 TL Backpulber
1/2 TL Natron
eine Prise Salz
2 Eier
1/2 TL Zimt
2-3 Prisen Muskatnuss
115 g brauner Zucker
115 g weiche Butter
1,5 Tassen fein geraspelte Zucchini
3 EL Nutella


Zubereitung:

Butter, Zucker und Gewürze cremig schlagen, Eier dazugeben und die Masse schaumig schlagen, 
danach das Mehl und das Backpulver unterrühren. Nun die Zucchini dazugeben und gut verrühren.
Den Teig in eine Form füllen und 3 EL Nutella dazugeben. Mit dem Teigschaber groß zu einem Strudelmuster verrühren.
Im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp bei 180 Grad ca. 40 Minuen backen.








Mittwoch, 21. Januar 2015

Geriebener Apfelkuchen


Geriebener Apfelkuchen

Zutaten:
Für eine kleine Springform
(Für eine normale Springform einfach das Rezept verdoppeln)

90 g Butter
150 g brauner Zucker
2 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
1/4 TL Natron
1/2 Päckchen Backpulver
90 g Vanillejoghurt
200 g Aurora Mehl
1/2 TL Zimt
2 geriebene Äpfel

Zubereitung:

Butter und Zucker cremig schlagen, die Eier dazugeben und die Masse schaumig schlagen.
Mehl mit Salz, Backpulver, Natron und Zimt mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unterrühren.
Am Schluss die geriebenen Äpfel dazugeben und gut verrühren.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyl ca. 30-40 Minuten backen
Wer möchte kann den Kuchen mit Zuckerguss oder Schokoglasur überziehen.





Dienstag, 20. Januar 2015

Pizzastern

Pizzastern

Nichts kommt bei Kindern besser an!
Unser Pizzastern darf auf keiner Party fehlen! Der italienische Klassiker mal anders. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten:

250 g Aurora Mehl
2 EL Olivenöl
1 Päckchen Trockenhefe
eine Prise Salz
100 ml warmes Wasser
eine Prise Zucker

Für den Belag:

Geriebener Käse
ein Glas Tomatensoße
Kochschinken
Pizzagewürz

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben (Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben) und zu einem homogenen Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.
Danach in zwei Teile Teilen und jeden Teig zu einem Kreis ausrollen.

Ein Kreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Mit der Tomatensoße bestreichen und den geriebenen Käse darüber verteilen.
Nun mit Kochschiken belegen und mit Pizzagewürz bestreuen.

Danach wird der zweite Kreis darüber gelegt.

Hier eine Anleitung:




Danach den Teig nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
Danach im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad je nach Backofentyp ca. 10-15 Minuten backen.

Freitag, 16. Januar 2015

Weihnachtsmann und Schokokugeln - Die Resteverwertung




Weihnachtsmann und Schokokugel - Die Resteverwertung

Alle Jahre wieder bekommen wir Unmengen an Schokolade in der Adventszeit geschenkt.
Unser Vorratsschrank quillt mittlerweile über von Schokonikoläusen, Pralinen, Schokoladenkugeln und weihnachtlichem Naschkram.
Nur irgendwann überisst man sich an all den süßen Leckereien und kann es nicht mehr sehen.
Spätestens an Ostern packt man dann den ganzen Kram aus dem Schrank und die Schokolade landet im Mülleimer.
Schade drum...
Dieses Jahr werde ich es aber nicht so weit kommen lassen, drum habe ich mir ein paar Dinge überlegt, wie ich die Schokolade verwerten kann.
Ich glaube bis Ostern komme ich damit gut über die Runden und dann geht's dem Schoko-Osterhasen an den Kragen :-)
Schoko-Crossies:
Die Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen. Einen kleinen Schuss geschmacksneutrales Öl hinzugeben und mit Cornflakes vermengen.
Kleine Häufchen der Masse mit einem Löffel auf Backpapier setzen und trocknen lassen.
Noch besser schmecken die Schoko-Crossies, wenn man ein paar gehackte Mandelstifte dazu mischt.
Heiße Schokolade:
Milch erhitzen und vorsichtig die Schokolade darin schmelzen.
Besonders lecker schmecken hier gefüllte Nougat-Schokokugeln.
Schoko-Glasur:
Die Schokolade vorsichtig schmelzen und damit Gebäck und Kuchen glasieren.
Evtl. einen Schuss geschmacksneutrale Öl hinzumischen, falls die Schokolade zu zäh ist, um sie gleichmäßig zu verstreichen.
Schoko-Früchte:
Früchte waschen, nach Bedarf schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Schokolade schmelzen und die Früchte mit Hilfe einer Gabel durch die Schokolade ziehen.
Auf einem Backpapier trocknen lassen.
Lecker: Die Früchte mit Kokosraspeln, gemahlenen Nüssen oder bunten Zuckerstreuseln bestreuen.

Schokoraspel:
Schokolade raspeln und damit Kuchen, Gebäck und Kekse verfeinern.
Schoko-Pudding:
Achtung, die Mega-Kalorienbombe. Aber man gönnt sich ja sonst nichts ;-)
Eine Packung Puddingpulver Schokolade nach Packungsanleitung zubereiten.
Einen Schokoladennikolaus in er Masse schmelzen lassen.
Einen Becher Sahne schlagen und unter den erkalteten Pudding mischen.
Schoko-Hörnchen:
Eine Packung Blätterteig in Quadrate teilen. Schokostückchen in die Mitte platzieren und den Blätterteig zu einem Hörnchen rollen.
Mit Ei bepinseln und nach Packungsvorgabe backen.
Schokoladen-Schälchen für Desserts:
Kleine Luftballons in gewünschter Anzahl aufpusten.
Schokolade schmelzen und auf einem Backpapier kleine Kleckse verteilen,
die später sozusagen den Fuß ergeben.
In die restliche Schokolade den Luftballon so lange tupfen, bis sich eine Schale um ihn bildet.
Diese nun auf den Fuß setzen.
Anschließend kühl stellen.
Den Luftballon danach nicht platzen lassen, sondern vorsichtig mit einer Nadel am Knoten einstechen. Luft ablassen und den Ballon vorsichtig entfernen.



Mittwoch, 14. Januar 2015

Upside-Down Cake



Upside-Down Cake

Hier ist der Name Programm!
Die leckeren Äpfel kommen erst nach dem stülpen an die Oberfläche.
einer der besten Apfelkuchen die wir je gegessen haben!
Unbedingt ausprobieren!


Zutaten:

10 EL Butter
90 g brauner Zucker
3 Äpfel
1 EL Zitronensaft
180 g Aurora Mehl 405
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 TL Zimt
115 g Zucker
2 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
150 ml Milch


Zubereitung:
Äpfel schälen und in Stücke schneiden.
2 EL geschmolzene Butter in die Form geben (Springform oder Kastenform)
Danach 90 g braunen Zucker auf dem Butter verteilen und die Äpfel darauf legen und mit Zitronensaft beträufeln.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt cremig rühren, danach die Eier dazugeben und schaumig rühren. Abwechselnd, Mehl, Backpulver und Milch unterrühren.
Den Teig auf die Äpfel geben und im vorhegeizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 40 Minuten backen. Danach ca. 40 Minuten ausküheln lassen und dann vorsichtig stülpen.

Dieser Kuchen ist soo lecker! Die Äpfel haben ein tolles Aroma und sind super weich.










Montag, 12. Januar 2015

Cranberry-Schoko-Muffins

Cranberry-Schoko-Muffins

Da ich keine Rosinen mag, finde ich die säuerlichen Beeren den idealen Ersatz zum Backen. Noch dazu haben es die Früchte wirklich in sich, denn sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund.
Die Cranberry-Schoko-Muffins schmecken gerade in der Winterzeit ganz herrlich. Dazu eine schöne heiße Tasse Kakao und der Winter kann kommen.

Zutaten:

1,5 Tassen Aurora Mehl 405
1 Tasse Zucker
1/2 TL Backpulver
1/2 Tasse geschmacksneutrales Speiseöl
1/2 Tasse Mineralwasser
1 Prise Zimt
1/2 Tasse Cranberrys
1/2 Tasse geriebene weiße Schokolade
weiße Kuvertüre


Zubereitung:
1. Alle Zutaten zu einem glatten Rührteig verarbeiten und zuletzt die Cranberrys und die Schokolade hinzugeben.
2. Auf ein Muffinblech bunte Papierförmchen verteilen und diese befüllen.
3. Backzeit: ca. 15 Minuten bei ca. 200 Grad Umluft
4. Gut auskühlen lassen und anschließend mit weißer Kuvertüre beträufeln.




Sonntag, 11. Januar 2015

Marshmallow Schneemänner



 Marshmallow Schneemänner

Meine Tochter ist ein großer Fan der Eiskönigin, deshalb wünschte sie sich zum Geburtstag eine "Frozen-Party".
Der Schneemann Olaf und seine Freunde durften da natürlich nicht fehlen!

Zutaten:

Marshmallows
bunte Mini-Schokolinsen
Holzspieße
Zuckerschrift
Zuckerguss

Zubereitung:

drei Marshmallows auf ein Holzspieß stecken.
Danach mit den mini- Schoklinsen und dem Zuckerguss die Augen, den Mund und die Knöpfe aufkleben.
Mit der Zuckerschrift einen Mund malen.
Fertig sind die lustigen Schneemänner



Samstag, 10. Januar 2015

Kartoffel-Zucchini-Strudel

Kartoffel-Zucchini-Strudel

Meine Tochter ist ein Gemüsemuffel.
Aber wenn man die Vitamine richtig "verpackt", dann kann man sie auch austricksen.
Heute gab es bei uns einen Kartoffel-Zucchini-Strudel und was soll ich sagen -
Es ist nichts mehr davon übrigen geblieben.
Ansonsten hätte der Strudel übrigens auch kalt geschmeckt.

Zutaten:
1 Packung Strudelblätter (3 Platten)
1 kleine Zucchini
4 mittelgroße mehlige Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
gehackte Kräuter nach Belieben
100 ml Sahne
1 Ei
Salz, Pfeffer
100 g geriebener Emmentaler
Öl
Zubereitung:
1. Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und die Zucchini waschen.
Alles grob raspeln.
2. Das Gemüse mit den Kräutern, dem Ei, dem Käse und der Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Den Ofen auf ca. 190 Grad vorheizen.
4. Die Teigplatten auf der Arbeitsfläche übereinanderlappend ausbreiten und die Masse gleichmäßig darauf verteilen.
Dann die vorsichtig einrollen und den Strudel in eine Reine oder Auflaufform legen.
5. Mit Öl dünn einpinseln und evtl. auch mit der austretenden Flüssigkeit.
6. Backzeit ca. 20 Minuten.
Tipp: Dazu schmeckt ein grüner Salat und ein leckerer Kräuterdip.



Freitag, 9. Januar 2015

Die ultimative KiGa-Box


monbento

Meine Tochter hat zum Nikolaus von Ihrer Tante eine neue Brotzeit-Box bekommen.
Ich kannte die Marke bis zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht.
Muss aber sagen, dass ich jetzt auch gerne eine eigene hätte.
Die Box ist in drei Fächer unterteilt, so dass nichts matschig wird und alles appetitlich transportiert werden kann.
Das unterste Fach ist optimal für belegte Brote, während man in den kleinen viereckigen Boxen  man z.B. frisches Obst, Nüsse, Joghurt oder Rohkost verstauen kann.
Durch die getrennten Boxen erhalten alle Lebensmittel ihren eigenen Geschmack und weichen nicht auf.  Jeder Snack behält seinen Eigengeschmack,
so macht das Brotzeiten Spaß.

Eine weitere witzige Idee die wir entdeckt haben:
Der obere Kreis auf dem Deckel lässt sich abschrauben und man kann ein kleines Foto, ein Bildchen, oder einen Aufkleber stecken.
Ein paar süße Symbole werden bereits mitgeliefert.
Wir haben zuerst mal dein weißen Stern in das Fenster eingesetzt.
So kann man seinem Kind jeden Morgen noch eine kleine Überraschung in Form von einem Bild in die KiGa-Box packen.
Habe auch schon ein paar Ideen für die nächsten Tage.
Zum Geburtstag, der bald ansteht, stecke ich ihr ein paar Konfetti hinter die Scheibe.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich zu vermerken,
den man bedenken sollte.
Die Box ist samt Inhalt ziemlich schwer.
Für den Gebrauch im Kindergarten-Alltag ist sie wirklich perfekt.
Jedoch ist sie für Ausflüge, bei denen die Kinder ihren Rucksack selbst tragen müssen,
aufgrund des Gewichts ungeeignet.

Ich habe gerade mal im Internet recherchiert und geschaut wo es diese Boxen gibt, da ich sie bis jetzt noch nirgendwo gesehen habe.
Für alle die mehr erfahren wollen hier ist ein Link:


Die Box, die meine kleine Maus bekommen hat nennt sich:
Monbento Kids Tresor Lunchbox



Es gibt sie in 4 Farben:

Produktbeschreibung:

Monbento kann jetzt auch Kinder! Mit der Kollektion Tresor kommt eine wirklich durchdachte Box, flexibel und kompakt. Im Deckel befindet sich ein runder Rahmen in den man ein Foto oder ein geliebtes Bild des Kindes einsetzen kann.
Die gesamte Box fasst maximal 0,9 l auf zwei Stockwerken und kommt mit zwei dichten kleinen Containern in der Box. Also: unteres Stockwerk (fasst 450 ml), Zwischendeckel drauf, die zwei Container (fassen je 150 ml) auf den Deckel, oberen Deckel drauf. Fertig. Laut Hersteller ist die Box dicht.

Spülmaschinen- und Mikrowellengeeignet (aber bitte die Bilder herausnehmen!)
Material: PBT, Silikon, PP. BPA-frei.

Länge: 16 cm
Breite:  9,2
Höhe: 10,4 cm

 







Mittwoch, 7. Januar 2015

Mascarponecreme mit Zwetschgen


 

Mascarponecreme mit Zwetschgen

Ein Dessert, das Winter wie Sommer schmeckt. Die eingeweckten Zwetschgen von Oma`s Garten lassen sich dafür ganzjährig verwenden.
Die Früchte kann man aber je nach Saison ersetzen und die Creme so ganz individuell zubereiten.

Zutaten für 8 Gläser:

ca. 400 g Zwetschgen oder Früchte der Saison
125 ml Kirsch- oder Traubensaft
8 g Speisestärke
100 g Puderzucker
125 g 1,2,3 MascarMisù
100 g saure Sahne
1/2 Päckchen Vanillezucker
Schale und Saft einer 1/2 unbehandelten Orange


Zubereitung:

1. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Saft, Stärke und 70 g Puderzucker verrühren und zum Kochen bringen. Die Zwetschgen dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. garen. Anschließend in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

2. Mascarpone 1,2,3 MascarMisù, saure Sahne, Orangenschale und Orangensaft, die restlichen 30 g Puderzucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen gut verrühren.

3. Das Zwetschgenkompott und die Creme abwechselnd in kleine Weckgläser schichten.
Vor dem Servieren kühl stellen.

Tipp: Wer es weihnachtlich mag, gibt der Creme eine Prise Zimt hinzu.
So zaubert man ein perfektes Dessert für Heiligabend.

Hier noch ein paar Fakten über 1,2,3 MascarMisù die wir zum testen geschickt bekommen haben:
1,2,3 MascarMisù kommt direkt aus Italien
1,2,3 MascarMisù ist glutenfrei
1,2,3 MascarMisù ist in 400 g Bechern in gut geführten Lebensmittelläden erhältlich 1 Becher 1,2,3 MascarMisù reicht für 4 bis 6 Personen