Samstag, 29. November 2014

Terrassen-Plätzchen

Terrassen-Plätzchen

Schicht für Schicht ein Gedicht. Leckere Butterplätzchen die mehrstöckig mit Marmelade gefüllt werden. In der Plätzchendose lässt man sie schön durchziehen und so schmecken sie herrlich buttrig, knusprig und weihnachtlich.

Zutaten Teig:
500 g Aurora Weizenmehl Type 405
250 g Butter
6 Eigelb
eine Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Zucker

Johannisbeermarmelade zum Befüllen
Puderzucker


Zubereitung:

Für den Keksteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
Danach ausrollen und mit drei verschiedenen Ausstechern die Grundformen für die Terrassen ausstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad je nach Backofentyp ca 5-10 Minuten backen.
Auskühlen lassen.
Die Marmelade erhitzen und damit die drei Teile aufeinander setzen. Danach mit Puderzucker bestäuben.

Freitag, 28. November 2014

Zimtwaffeln

Zimtwaffeln

Wir lieben Zimt und würden damit am liebsten jedes Gebäck verfeinern. Deshalb sind die Zimtwaffeln bei uns ganz hoch im Kurs. Dazu eine Tasse Punsch oder Tee. Perfekt für kalte Adventstage.

Zutaten Teig:
250g Butter
250 g Zucker
4 Eier
500 g Aurora Weizenmehl Type 405
45 g Zimt



Zubereitung:

Für den Waffelteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. 
Wir lassen den Teig immer eine Nacht im Kühlschrank ruhen, dann lassen sich die Waffeln besser backen.
Danach gleichgroße Kugeln formen und diese dann protionsweise im elektrischen Zimtwaffeleisen abbacken.




Donnerstag, 27. November 2014

Knusper-Smileys

Knusper-Smileys


Die knusprigen Kekssmileys bringen jedes Kind zum Lachen. Wenn nicht beim Anblick, dann spätestens nach dem ersten Bissen. Schon das Backen macht Spaß, denn unsere Knusper-Smileys lassen sich ganz einfach zubereiten. Ein toller Hingucker auf der Geburtstagstafel, der gute Laune verbreitet! 


Zutaten für ca. 30 Stück:
 350 g Aurora Weizenmehl Type 405
125 g gemahlene Mandeln 
 250 g Butter 
1 großes Ei 
300 g Puderzucker 

Für den Zuckerguß:
 300 g Puderzucker 
ca. 8 EL Zitronensaft 
Speisefarben 

 Zuckerschrift

 Zubereitung: 

1. Butter in kleine Stückchen teilen und mit Mehl, Mandeln, Zucker und Ei zu eine Mürbteig verkneten.

2. Den Teig ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Mit Folie abdecken.

 3. Den Ofen vorheizen auf 180 Grad.

4. Nun den gekühlten Teig ausrollen und nach Belieben Kreise ausstechen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Sektglas sehr gut.

 5. Nun die Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei Umluft für ca. 10 Minuten backen.

 6. Gut abkühlen lassen.

7. Aus Puderzucker, Zitronensaft und Speisefarben einen Zuckerguß anrühren. Die Kekse nun damit gleichmäßig bestreichen und ihnen dann mit Zuckerschrift ein Lachen verpassen.

Mittwoch, 26. November 2014

Pizza-Lollies

Pizza-Lollies

Wir finden, das ist der ideale Snack auf jeder Kinderparty.
Pizza mag eigentlich jeder und man kann den Belag, bzw. hier die Füllung immer nach Lust und Laune variieren.
Die Pizza-Lollies lassen sich ruckzuck zubereiten und im Nu kann`s mit dem Pizzaspaß los gehen!

Zutaten:

1 Packung Pizzateig inkl. Tomatensoße
200 g Reibekäse
1 kleine Zucchini
1 kleine Paprika
5 Scheiben Schinken

Zubereitung:

1. Den Pizzateig ausbreiten und mit der Tomatensoße bestreichen.

2. Zucchini, Paprika und Schinken würfeln und darauf verteilen.

3. Die Pizza nun gleichmäßig mit Käse bestreuen.

4. Ca. 2 cm breite Streifen abschneiden und diese zu Schnecken aufrollen.

5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
Bei ca. 200 Grad für etwa 10 Minuten backen.

6. Die Pizzaschnecken nun auf einen Schaschlikstab spießen.
Fertig ist die Pizza am Stiel.



 

Dienstag, 25. November 2014

Was für ein Plätzchen bist Du?



Carsten Grafe




Ist das nicht der absolute Wahnsinn?
Wir haben diese süßen Kugeln im Internet entdeckt, also wenn die nicht zu BackGAUDI passen dann wissen wir es auch nicht.
Die mussten wir einfach bestellen, denn wenn sich unser Leben schon rund ums Backen dreht, dann müssen an unserem Christbaum auch Waffeln, Kuchen und Cupcakes hängen.

Sind diese Anhänger nicht herzallerliebst?

Wie findet Ihr die Kugeln?

Ihr müsst unbedingt mal auf dieser Seite stöbern: www.carstengrafe.com . Unglaublich, was es alles an Weihnachtskugeln gibt. Die Designs sind alle sooo süß, dass Ihr selbst mal durch den Shop bummeln müsst.
Für alle Geschmäcker gibt es was zu entdecken und allein an der Farbvielfalt sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Wir haben zum Beispiel auch Weihnachtsanhänger in der Küche an der Vorhangstange hänge, was auch immer sehr dekorativ aussieht.

Und auch für Geburtstagskinder in der Weihnachtszeit dekorieren wir Blumensträuße individuell,
indem wir eine Weihnachtskugel an Basteldraht befestigen und diese dann im Strauß drapieren.

Wer gerne Gutscheine zu Weihachten verschenkt, der kann diesen aufpeppen,
in dem er eine schöne Motivkugel dran hängt.

Ihr seht also, dass die Kugeln nicht nur als Christbaumschmuck zu gebrauchen sind,
sondern man einfach mal ein bisschen seine Kreativität spielen lassen kann.

www.carstengrafe.com

Hier gehts zur Facebook Seite: Collection-Carsten-Grafe Schaut doch mal vorbei und lasst ein Däumchen da.




















Sonntag, 23. November 2014

4-3-2-1-Tassenkuchen

4-3-2-1-Tassenkuchen

Für diesen Tassenkuchen muss man nur bis 4 zählen können und schon kann man sich dieses Rezept merken.
Einfacher geht`s wirklich nicht und der Clou ist, dass es ganz viele Möglichkeiten gibt, den Teig zu variieren. 4-3-2-1...los geht`s!

Zutaten:

4 Eier
3  Aurora Weizenmehl Type 405
2 Zucker
1 Öl / Margarine
1 Wasser
1 Backpulver
1 Vanillzucker

Zubereitung:

1. Aus allen Zutaten wird ein geschmeidiger Rührteig zubereitet.

2. Die Backzeit variiert je nach Backform.
Für Muffins benötigt man bei 180 Grad ca. 20 Minuten.
Beim Blechkuchen etwas länger. Bitte also unbedingt eine Stäbchenprobe machen.

TIPP: Der Grundteig lässt sich prima variieren, z. B. mit weißer Schokolade, Äpfeln, Himbeeren, etc.







Schwarz-Weiß Gebäck

Schwarz-Weiß Gebäck

Als Kinder waren wir immer ganz fasziniert und haben uns gewundert, wie die schwarz-weißen Muster in die Plätzchen kommen. Auch heute sind wir nach wie vor begeistert von der Optik, jedoch hat es uns der Geschmack noch viel mehr angetan.
Lecker! Findet Ihr nicht auch?

Zutaten:
500 g Aurora Weizenmehl Type 405
10 g Backpulver
160 g Zucker
2 Eier
250 g Butter

Für den dunklen Teig:
20 g Kakaopulver
40 g Zucker
4 EL Milch

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.
Daraus zwei Teile machen. In einen Teil das Kakaopulver, den Zucker und die Milch einarbeiten.
Nun den Teig ausrollen und nach Belieben entweder ein Karomuster, Streifenmuster oder Schnecken formen.
Das fertige Gebäck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 160 Grad je nach Backofentyp ca. 10-15 Minuten backen.






Engelsaugen

Engelsaugen

Hier ist der Name Programm. Marmeladenplätzchen kann man einfach nicht widerstehen. Das Tolle beim Backen der Engelsaugen ist, dass man sich den Aufwand des Ausstechens spart.
Kinder können hier beim Formen der Kugeln ganz toll mithelfen.

Zutaten Teig:
160 g Aurora Weizenmehl Type 405
60 g Zucker
eine Prise Salz
100 g Butter
50 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei

Für die Füllung:
Johannisbeergelee
Puderzucker


Zubereitung:

Für den Plätzchenteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten.
ca. eine Stunde kühl stellen.
Eine lange Rolle formen und davon gleichgroße Stücke abschneiden. Diese zu Kugeln formen und mit dem Kochlöffel in jede Kugel eine Mulde drücken.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 10-14 Minuten backen.
Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Marmelade erhitzen und in die Mulden füllen.

Freitag, 21. November 2014

Weihnachtlicher Rüblikuchen


 

Weihnachtlicher Rüblikuchen

Der weihnachtliche Rüblikuchen schmeckt wunderbar saftig.
Wir haben ihn verfeinert mit Zimt, Rosinen und Nüssen.
Mögt Ihr das auch so gerne?


Zutaten:

200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Zucker
200 g fein geraspelte Karotten
50 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 TL Zimtpulver
eine Messerspitze Nelken
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
60 g Rosinen
50 g gehackte Walnüsse


Topping:
1 Becher Sahne
250 g Quark
Vanillezucker

Zubereitung:

Zucker und Eier schaumig schlagen. Vanillezucker und Gewürze dazugeben.
Mehl, Nüsse, Backpulver mischen und unterrühren.
Zum Schluss die Rosinen und die Walnüsse unterheben.
Teig in eine gefettete Springform füllen.
 Im vorgehizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 30-40 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen und nach Belieben mit Vanillezucker süßen.
Anschließend den Quark unterheben.
Auf den Rüblikuchen streichen und kalt stellen.




Den wunderschönen Cake-Stand haben wir von Home of Cake




Donnerstag, 20. November 2014

Spritzgebäck

Spritzgebäck

Was duftet hier so herrlich fein,
das kann nur unser knuspriges Spritzgebäck sein.
Das ist weg genascht im Nu,
drum greift alle ganz schnell zu.

Zutaten Teig:
500 g Butter
500 g Zucker
6 Eigelb
3 Päckchen Vanillezucker
1000 g Aurora Weizenmehl Type 405
5 TL Backpulver
4 EL Milch

Zubereitung:
Für den Keksteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten.
ca eine Stunde kühl stellen.
Durch den Keksaufsatz vom Fleischwolf drehen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und im vorgeheizten
 Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca 10-14 Minuten backen.



Die grünen Tüten haben wie hier bestellt:
http://www.schoenhaberei.de/product_info.php?cPath=21_155&products_id=2777





Mittwoch, 19. November 2014

Mini-Nussecken

Mini-Nussecken

Kleiner Kuchen, ganz groß im Geschmack.
Lecker und nussig, saftig und knusprig!
So müssen Nussecken sein!

Zutaten Teig:
300 g Aurora Weizenmehl Type 405
140 g Butter
150 g Zucker
2 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver



Belag:
Aprikosenmarmelade
180 g Butter
180 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g gehackte Haselnüsse
6 EL Wasser



Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
Für den Belag Butter, Vanillezucker und Zucker in einem Topf erhitzen, anschließend Wasser und Nüsse unterrühren. Die Masse auf dem Teig verteilen

Bei 175 Grad je nach Backofentyp ca. 25 Minuten backen.
Danch den fertigen Blechkuchen in Mini-Nussecken schneiden.


Dienstag, 18. November 2014

Bergkäse-Plätzchen

 Bergkäse-Plätzchen

Der Berg ruft!
Und zur Brotzeit gibts herzhafte Käse-Plätzchen. Die schmecken natürlich auch im Tal ganz köstlich.
Passen toll auf jedes Buffet oder als Snack für Zwischendurch.

Zutaten:

100 g weiche Butter
80 ml Sahne
1 Ei
1 Eiweiß
100 g geriebener Bergkäse
250 g Aurora Weizenmehl Type 405
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Deko:
Mohn
Sesam
Paprikapulver
Kräuter

1 Eigelb zum bestreichen

Christmas WonderStamps 

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem festen Teig kneten.
Den Teig ca 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach ca. 0,5 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten. Mit dem Eigelb bepinseln und nach Belieben Mohn, Sesam, Paprikapulver und Kräuter auf die Kekse streuen.
Im vorgehizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 10-15 Minuten backen.



Wir haben diese Keks-Ausstecher benutzt:



Silikomart



Wie findet Ihr die Kugeln?
Die passen doch super zu unseren Bergkäse-Plätzchen oder?

Ihr müsst unbedingt mal auf dieser Seite stöbern: www.carstengrafe.com

Hier gehts zur Facebook Seite: Collection-Carsten-Grafe Schaut doch mal vorbei und lasst ein Däumchen da.