Dienstag, 30. September 2014

Smiley Kekse

Smiley Kekse

Lachen ist gesund! Hier macht das Essen Spaß und das Backen noch viel mehr!
Also lasst Euch von Euren Kindern ruhig helfen beim Kneten, Ausstechen und Dekorieren.

Zutaten:
200 g Mehl
eine Messerspitze Backpulver
90 g Zucker 
eine Prise Salz
Vanillezucker oder Vanille aus der Mühle
1 Ei
100 g Butter 


Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten.
Abgedeckt im Kühlschrank ca. eine Stunde ruhen lassen.
Den Teig ausrollen und mit dem Keksausstecher die Kekse ausstechen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp ca. 10 Minuten backen bis die Ränder anfangen leicht braun zu werden.
Danach auskühlen lassen und nach belieben mit den Kinder schon bunt verzieren.
Viel Spaß! 


Die süßen Stempel haben wir hier bestellt:
Wonder Stamp
Mit dem Wonder Stamp Kit kannst du deinen Gemütszustand direkt deinen Plätzchen aufdrücken und so deine Emotionen auf dem Tisch servieren. Dieses ist möglich, dank des runden Teigausstechers und den vier Silikonscheiben in Tiffany-grün, welche vier verschiedene Stimmungen zeigen, für witzige Plätzchen und Süßspeisen.
Größe: Ø 73 mm 


Silikomart








Montag, 29. September 2014

Unser bester Apfelkuchen

Unser bester Apfelkuchen 


Diesen Kuchen müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!
Er besteht hauptsächlich aus Äpfeln und nach dem backen schmeckt er nach Vanillepudding und Karamell.

Zutaten:

50 g flüssige Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
50 g Mehl
50 ml Milch

3 Äpfel

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Nun in sehr feine, dünne Spalten/Scheiben hobeln.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz rühren bis alles vermischt ist.
Die dünnen Apfelscheiben unterheben und in eine gefettete Springform füllen.
(Der Teig ist sehr niedrig in der Backform, das ist aber richtig, denn der Kuchen soll später dünn sein. Man kann auch ein Backblech nehmen)
 Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 35-40 Minuten backen. Die obere Schicht sollte leicht braun sein, der Zucker karamelisiert auf der Oberfläche und gibt einen leckeren Karamellgeschmack.
Der Kuchen sollte frisch, am gleichen Tag gegessen werden.



Den wunderschönen Cake-Stand haben wir von:

http://www.homeofcake.de/

Miss Étoile, Cake Stand in Türkis

Torten in Rosé und Pastelltönen, verführerisch wie vom Zuckerbäcker – Was fehlt, um das Vergnügen für Augen und Gaumen zu vervollständigen? Natürlich ein Cake Stand von Miss Étoile in zartem Türkis.
Auf dieser wunderschönen großen Tortenplatte mit Fuß lassen sich vortrefflich Muffins, Cupcakes oder Torten präsentieren. Weitere Cake Stands in anderen Pastellfarben von Miss Étoile gibt es bei uns natürlich auch!

Spülmaschinengeeignet
Größe: Durchmesser ca. 25.0 cm. Höhe ca. 19.0 cm
Material: Keramik
Hier gehts direkt zu dem Cake Stand:

Freitag, 26. September 2014

MorgenStund‘ Riegel mit Cranberries

MorgenStund‘ Riegel mit Cranberries


Kennt ihr den MorgenStund´ Frühstücksbrei?

Ich esse den Brei schon seit ein paar Jahren mit frischem Obst und Honig zum Frühstück,
zumal das sehr schnell geht, lecker schmeckt und der Brei sehr gesund ist – aber dazu nachher mehr.

Wir haben für euch mit der Breimischung gebacken!

Mit einer Breimischung zu backen ist ungewöhnlich, aber es funktioniert tatsächlich. So kann man einen gesunden Snack in Form eines Riegels backen.
Dieser eignet sich hervorragend für die Pausenbrotbox.
Als Erzieherin erlebe ich es oft, dass Kinder die Nase rümpfen, wenn nicht genug
Abwechslung bei der Kindergartenbrotzeit geboten wird.
Süßigkeiten, Kuchen und Co. sind im Kindergarten tabu, drum bietet ein leckerer
Riegel doch eine willkommen Abwechslung zum alltäglichen Brot.
Gerade wenn man das hohe Allergieleiden und die Lebensmittelunverträglichkeiten von vielen Kindern in
Betracht zieht, hat man mit der von Natur aus gluten- und laktosefreien Breimischung Morgenstund‘
eine wirklich gesunde Alternative.
Die Mischung besteht im Schwerpunkt aus Hirse und Buchweizen. Dann sind noch Apfel und Ananas drin sowie Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Süße Mandel und Amarant. Ihr selber verfeinert dann die Mischung nach Lust und Laune.
Als Frühstücksbrei ist Morgenstund‘ genauso individuell lecker, was ich euch unbedingt auch noch vorstellen möchte. Zumal der Brei sehr bekömmlich ist und mit wenigen Kalorien lange satt und leistungsfähig hält – und das ist eigentlich für jeden interessant!
Außerdem muss es morgens meistens schnell gehen, weil die Kinder in den Kindergarten und zur Schule müssen, aber Frühstücken ist wichtig, um Power für den Tag zu tanken.
Wie praktisch ist es da, wenn man den Brei nur mit kochendem Wasser anrühren muss und dann ganz nach dem Geschmack der Kids mit frischen oder getrockneten Früchten, Apfelmus, Nüssen, Zimt usw. aufpeppen kann.
Wer also Wert auf eine natürliche, vitalstoffreiche, basische und ausgewogene Ernährung legt, ist mit dem Morgenstund‘-Brei bestens bedient,
um seinen Kindern eine leckere Mahlzeit zu servieren.
Auch Mamas und Papas – ob Kopfarbeiter, Schwerstarbeiter oder Hochleistungssportler schmeckt der Brei, das kann ich Euch versichern.
Jentschura und BackGAUDI laden Euch ein, Euch selbst zu überzeugen, wie lecker die Produkte sind.
Wir sind schon sehr gespannt drauf, was Ihr für Ideen damit zaubert und wie es Euren Kindern und Euch schmeckt.


 MorgenStund‘ Riegel mit Cranberries

Zutaten

300 g MorgenStund‘ (nicht kochen)
160 g Butter
180 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
180 g Honig
125 g Cranberries
2 Eier
60 g Aprikosenmarmelade
1 Prs Salz



Zubereitung:

Die Butter langsam bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. MorgenStund‘, Haselnüsse oder Mandeln in eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Butter übergießen,

vorsichtig umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.

Honig und Eier verquirlen und Salz dazu geben. Nun die abgekühlte MorgenStund‘-Mischung vorsichtig unterrühren. Cranberries und die Marmelade zugeben.

Die Mischung mit den Händen zu einer homogenen Masse verkneten. Diese mit einem Teigschaber oder den Händen auf einem gefetteten Backbleck verteilen und andrücken.

Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 180°C ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Die Menge reicht für ein Haushaltsblech.

Tipp: Die Riegel können auch portionsweise eingefroren und nach Bedarf aufgetaut werden


***************************************************************

Für eine Gratisprobe schreibt eine E-Mail mit dem

Stichwort BackGAUDI

an info@p-jentschura.de

Hier erfahrt ihr auch die Bezugsquellen in Euer Nähe.

***************************************************************









Die wichtigste Mahlzeit des Tages!


Kinder wollen spielen, herumtoben, begeistert überall mitmachen und Neues entdecken. Die dafür nötige Energie liefert zu allererst ein gutes, ausgewogenes Frühstück. In der täglichen Hektik am Morgen fehlt vielen Familien leider die Zeit dafür.

Weißmehlbrot mit Schokoaufstrich, Zucker-Crunchy-Müsli und Co., oder schnell zum Bäcker für ein Croissant. So eine Zucker-Mahlzeit macht hyperaktiv, dann und müde und schlapp und auf Dauer DICK!

Brei macht stark!

Gerade für Kinder im Wachstum, für ihre optimale Entwicklung, Leistungsfähigkeit und Ausdauer spielt die gesunde Ernährung eine zentrale Rolle. Um fit in den Tag starten zu können, sollte gerade das Frühstück besonders wertvoll sein, aber gleichzeitig auch gut schmecken!
Der MorgenStund‘ Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen enthält viel Mineralstoffe, Vitamine und weitere Vitaltoffe und ist von Natur aus gluten und laktosefrei. Er ermöglicht ein gesundes, vielseitiges Vital-Familien-Frühstück, das jeden Morgen individuell verfeinert ein neues spannendes Geschmackserlebnis bietet.
Ideal und schnell ist auch die Zubereitung, bei der die Kinder liebend gern mithelfen.

Was steckt drin in MorgenStund‘?

Die glutenfreien Hauptzutaten Hirse und Buchweizen, aber auch das kleine Amarant-Powerkorn haben es in sich! Weitere wertvolle Bestandteile sind Süße Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Die natürliche Süße aus Ananas und Äpfeln runden dieses leckere Frühstück ab –
ohne Zucker, Süßstoff oder Ähnliches.





Samstag, 20. September 2014

Sticky-Rice Frühstück



Hier kommt die Anleitung wie man Kinder mit Klebreis besänftigt:
»Mama, warum heißt der Klebreis eigentlich Klebreis?« »Weil der Reis klebt!« »Warum?« »Weil die Reiskörner aneinander kleben bleiben!« »Warum?« »Weil die Bestandteile der pflanzlichen Stärke des Reiskorns in einem unterschiedlichen Verhältnis vorhanden sind!« »Warum?« »Weil der hohe Anteil an Amylopektin eine nicht-lineare und der niedrige Anteil an Amylose eine lineare Molekularstruktur besitzen!
Und jetzt Schluss, iss endlich deinen Reis!« »Mmmmh, lecker!«

Klebreis kommt aus dem fernen Thailand, wo der Reis nach der klassischen Methode ganze 12 Stunden in Wasser eingelegt wird. Für alle »Zeit ist Geld«-Vertreter sei gesagt, dass 2 Stunden auch schon ausreichen.
Die Zubereitung im Kochtopf eignet sich hervorragend für süße Kleb Reis-Gerichte.

Sticky-Rice Frühstück


Das gute an diesem leckeren Frühstück ist das man es super am Tag zuvor zubereiten kann. 
So spart man sich morgens Zeit und hat trotzdem eine leckere Gesunde Mahlzeit auf dem Tisch.

Zutaten:
eine Prise Salz
Honig oder Zimt-Zucker
Frisches Obst nach Wahl

Zubereitung:
200 g Reis und eine Prise Salz mit 300 ml Wasser in einen Kochtopf geben und 2-10 Stunden ziehen lassen. Je länger der Reis einweicht, desto schneller ist der gar und kann besser sein Aroma entfalten.
Danach den Topf auf den Herd stellen und den Reis einmal aufkochen lassen, danach auf die niedrigste Stufe stellen und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen.
Danach je nach Geschmack Honig oder Zimt-Zucker einrühren.
Wir haben den Reis abkühlen lassen und am nächsten morgen mit frischem Obst dekoriert.
Ein leckere gesundes Frühstück das lange satt hält.
Probiert es mal aus. 
Habt Ihr Erfahrungen mit Sticky-Rice? Habt ihr schon einmal Stick Rice gegessen?








Kennt ihr eigentlich schon Reishunger? Noch nicht? Dann schaut doch mal vorbei.


Donnerstag, 18. September 2014

Gemüse-Sushi für Kids

Gemüse-Sushi für Kids

Sushi ist nichts für Kinder??
Wir finden das nicht denn die leckeren Happen kann man statt mit rohem Fisch auch mir leckerem Gemüse zubereiten und die Kinder können fleißig beim Schnibbeln und befüllen der Rollen helfen.
Der große Spaß fängt dann beim Essen mit den Stäbchen an.
 Da wir das erste mal Sushi ausprobiert haben und nicht genau wußten was wir am besten alles einkaufen 
 haben wir uns im Internet ein komplettes Anfänger Set bei Reishunger bestellt.
Hier ist alles dabei was man benötigt, nur frisches Gemüse kaufen und schon gehts los!
Wir geben zu, unsere ersten Sushi-Rollen gewinnen keinen Schönheitspreis aber haben super lecker geschmeckt und auf die Kleinen haben kräftig zugeriffen und wollten jede Rolle bei der sie mitgeholfen haben natürlich auch probieren. Die Schwierigkeit war zusätzlich die süßen fertigen Rollen solange auf dem Teller liegen zu lassen bis alle fertig waren. Die Kids hätten am liebsten sofort jede neue fertige Rolle vom Schneidebrett ausprobiert.

Folgendes ist in der Reishunger Sushi-Box enthalten:
  1. Sushi Reis, Koshihikari (600g)
  2. Nori-Algenblätter, »Gold«-Qualität (10st)
  3. Reisessig (2x10ml)
  4. Ingwer, eingelegt (4x5g)
  5. Sojasauce (4x7ml)
  6. Wasabi (4x2,5g)
  7. Stäbchen aus Bambus (4st)
  8. Rollmatte aus Bambus (1st)

Zutaten:

frisches Gemüse nach Wahl
Wir haben folgendes genommen:
Paprika
Avocado
Gurke
Karotten
gebratenes Rührei
Tomaten
Mozarella
Rucola
vorgekochte Krabben
Ihr könnt die Zutaten komplett nach dem Geschmack von Euren Kids anpassen


Zubereitung:
Den Shusi-Reis laut Packungsanleitung zubreiten:
Danach werden die Rollen nach Belieben und Geschmack der Kids mit frischem Gemüse, 
Rührei gefüllt. Das Rollen ist gar nicht so schwer, damit die Rollen perfekt aussehen 
benötigt man ein bisschen Übung.
Wir haben zum dippen die mitgelieferte Sojasoße, Maggie und süß-saure Soße genommen, 
so war für jeden was dabei.

Es hat einen riesen Spaß gemacht und Gemüse-Sushi steht jetzt auf unserem Speiseplan, eine leckere Gesunde Mahlzeit die es nun öfters geben wird :) Unser Favorit war das Sushi mit gebratenem Rührei und Gemüse in der Mitte. Soooo Lecker
Habt Ihr schon einmal Sushi selbst gemacht? Welche Füllung ist euer Favorit?
Habt ohr Tipps/Erfahrungen für uns damit die Rollen beim nächsten mal etwas schöner aussehen?

Kennt ihr eigentlich schon Reishunger? Noch nicht? Dann schaut doch mal vorbei.



Hier noch ein paar ausführliche Informationen über die leckere Reishunger Sushi-Box


Die Ausbildung zum Sushi-Meister kann in Japan angeblich bis zu 12 Jahre dauern. In den ersten 3 Jahren lernen die Lehrlinge, wie man das Messer richtig hält und den Sushi Reis kocht. Wir wetten mit Ihnen, dass Sie für ein leckeres Sushi keine 12 Jahre, sondern nur unsere Sushi Box brauchen.
Japanisches Sushi ist so beliebt wie eh und je. Die kleinen Happen aus kaltem, gesäuertem Reis garniert mit frischen Zutaten, wie z.B. rohem Fisch und Gemüse, sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Damit auch Ihr selbstgemachtes Sushi so richtig gut mundet, haben wir die jeweils hochwertigsten Zutaten ihrer Art für Sie in unserer Reishunger Sushi Box zusammengestellt.
Die Box enthält: Sushi Reis, Algenblätter, Ingwer, Sojasauce, Wasabi, Reisessig, Stäbchen und Rollmatte. Der Sushi Reis ist von der Sorte Koshihikari, welche als eine der besten Sushi Reissorten der Welt gilt. Der Koshihikari ist ein original japanisches Saatgut, das in Kalifornien unter besten Bedingungen angebaut wird. Durch sein rundes Korn, seinen optimalen Stärkegehalt sowie die fein abgestimmte Bearbeitung in der Reismühle (Waschung und Schälung) bietet er die perfekte Konsistenz für Sushi. Die Nori-Algenblätter haben »Gold«-Qualität und sind daher hauchdünn aber dennoch rollfest. Die scharfe Wasabi-Paste, die würzige Sojasauce und der eingelegte Ingwer sind ebenfalls Original-Produkte aus Japan und geschmacklich perfekt auf Sushi abgestimmt. Der beiliegende japanische Reisessig verpasst dem Sushi Reis schließlich seinen typisch säuerlichen Geschmack. Zusätzlich enthält die Box eine Rezeptkarte mit einer vollständigen Rezeptanleitung.
Also: Sushi Box bestellen, Familie und Freunde einladen und einen auf Sushi-Meister machen! Oder machen Sie jemand anderem eine Freude, denn unsere Reishunger Sushi Box eignet sich auch perfekt als Geschenk.
Natürlich können Sie auch Ihre ganz persönliche Sushi Box zusammenstellen. Wählen Sie einfach alles was sie benötigen aus unserem Angebot an Sushi Zutaten und Sushi Zubehör aus.
Und für alle die in Zukunft öfter Sushi machen wollen, empfehlen wir die Sushi Vorrats-Boxen für 4, 8 oder 16 Personen. Diese beinhalten jeweils eine Flasche Reisessig und Sojasauce sowie eine Tube Wasabi (bei der Box für 16 Personen sind es zwei Tuben) damit es auch noch für einen Sushi-Nachschlag ausreicht.
Und damit der Sushiabend zu Hause ein Kinderspiel wird, empfehlen wir unsere Sushi Equipment Box oder unsere Sushi Equipment Box XXL als ideale Sushi-Zubehör Ergänzung!
 



Hier die ersten fertigen Happen, die unteren zwei mit den Krabben 
haben die Kinder komplett alleine geformt und belegt:


So sah unsere erste Rolle aus:

Frische Gemüsestreifen: Avocado, Karotte, Paprika


Was macht eigentlich die Karotte da oben?
;)

Mittwoch, 17. September 2014

Gemüse-Hackfleisch-Lasagne

Gemüse-Hackfleisch-Lasagne


Für die klassische Lasagne benötigt man viel Zeit für die Vorbereitung, denn die Bolognese muss ein Weilchen kochen, damit sie perfekt wird.
Unsere Lasagne geht blitzschnell, damit hungrige Partygäste schnell satt werden.
Zudem haben wir ein bisschen frisches Gemüse in der Soße versteckt, so schmeckt unsere Lasagne nicht nur lecker, sondern ist auch noch gesund.
Buon appetito!

Zutaten für vier Auflauf-Formen (11cm Durchmesser):

Lasagneblätter
200g gemischtes Hackfleisch
1 Karotte
8 Cocktailtomaten
3 EL Tomatenmark
1 Tasse Erbsen
Kräuter nach Belieben
1 Tasse Wasser
1/2 Becher Sahne
Salz
Pfeffer
1 Packung Mozzarella


Zubereitung:

1. Das Hackfleisch scharf anbraten.

2. Die Karotten sehr klein würfeln, Tomaten vierteln und beides ebenfalls in die Pfanne geben.

3. Das Tomatenmark zugeben, mit dem Wasser aufgießen und fünf Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss die Erbsen zugeben, mit der Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Als Letztes gehackte Kräuter zugeben.
Einige Minuten durchziehen lassen.

4. Nun verteilt man etwas Soße auf den Boden der kleinen Auflaufformen. Darauf schichtet man nun abwechselnd die Lasagneblätter und die Gemüse-Hackfleisch-Soße.
Obenauf folgt eine letzte Schicht Soße.

5. Den Mozzarella würfeln und auf der Lasagne verteilen.

6. Backzeit bei 200 Grad ca. 15 Minuten.

Tipp: Für die Gemüse-Hackfleisch-Lasagne lassen sich alle möglichen Gemüse verarbeiten.
Auch Zucchini, Paprika, Pilze oder Auberginen passen sehr gut.
Wer mag, kann das Hackfleisch auch durch Schinkenwürfel ersetzen. 






Hier haben wir die kleinen süßen Formen bestellt:



Freitag, 12. September 2014

Knusper Kuchenboden

Knusper-Kuchenboden

Knusper, Knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Kuchen?
Kein Wunder, denn der Knusperboden ist mal was ganz Neues.
Äpfel, Wasser, Zimt, Haferflocken, ...bilden die Grundlage für diesen leckeren Kuchenboden.
Belegen könnt Ihr ihn nach Lust und Laune.
Eine tolle Alternative für Veganer und Allergiker!


Zutaten:
180 g Haferflocken
140 ml Wasser
2 Äpfel
1/2 Päckchen Backpulver
95 g Zucker
ca. 1/2 TL Zimt

Obst nach Wahl

Zubereitung:
Die Äpfel waschen, schälen und reiben.
Danach alle Zutaten ineine Schüssel geben und gut vermischen.
Die Masse in eine gefettete Backform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 30-40 Minuten backen.
Den Teig auskühlen lassen und danach mit frischem Obst belegen. Wer möchte kann noch Tortenguss darüber geben und frische Sahne.
Viel SPaß beim ausprobieren.







Kirsch Muffins

Kirsch Muffins


Mögt Ihr Kirschen auch so gerne wie wir?
Noch besser schmecken sie uns in den leckeren und saftigen Kirsch Muffins.
Mmmh, was für ein Genuss! 

Zutaten:

Zutaten:
(Reicht für ein Muffinblech)

270 g Mehl
140 g Zucker
140 g Butter
eine Prise Salz
250 ml Milch
2 Eier
2 TL Backpulver
Bourbon-Vanille aus der Mühle oder Vanillezucker

Frische Kirschen, gewaschen und entsteint, oder Kirschen aus dem Glas


Zubereitung:

Butter, Vanillezucker und Zucker cremig schlagen, die Eier dazugeben und schaumig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Ein Muffinblech einfetten und jede Mulde bis zur Hälfte mit dem Teig füllen.
Danach die Kirschen auf dem Teig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Die Muffins abkühlen lassen.

Viel Spaß beim nachbacken.





Donnerstag, 11. September 2014

Philadelphia Blitz-Bisquit


Philadelphia Blitz-Bisquit

Spontaner Besuch hat sich angemeldet? Dann haben wir hier was für Euch!
Die Creme besteht übrigens nur aus zwei Zutaten und schmeckt wie Mousse au chocolat <3

Zutaten:

ein gekaufter Bisquit-Boden

oder alternativ einen selbst herstellen:
4 Eier
4 EL Wasser
180g Zucker
80g Speisestärke
80g Mehl
1/2 TL Backpulver

Zutaten Creme:
250 ml Sahne
1 x Milka-Philadelphia
 Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß mit 2 EL Wasser steif schlagen, danach langsam den Zucker einrieseln lassen und dann die zwei Eigelb dazugeben.
Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eimasse heben.
In eine Springform streichen und bei ca. 160 Grad 20-25 Minuten backen.
Danch auskühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen und die Milka-Frischkäsecreme unterrühren.
Danach auf den Kuchen streichen und mit einer Gabel Muster in die Creme ziehen.
Fertig!