Samstag, 3. Mai 2014

Cheesecake mit Rhababer & Erdbeeren

 

Cheesecake 

mit Rhababer & Erdbeeren

Endlich gibt es wieder Erdbeeren & Rhabarber.
Wir haben beides als Topping für einen kleinen Käsekuchen verwendet.
Wer keinen Rhabarber mag, kann die kleinen Kuchen auch mit Smarties füllen.


Wir haben vor einiger Zeit im Aldi dieses Muffinbackblech entdeckt.
Wenn man die Muffins nach dem Backen stürzt haben die Kuchen oben eine kleine Mulde die man befüllen kann.
So sieht das Blech aus:



Zutaten:

2 Eier
300 g Quark
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
125 g Zucker
125 g weiche Butter

Füllung:
3 Stangen Rhababer
6 EL Zucker
50 ml Wasser
10 Erdbeeren
Für die Kinder: Smarties 


Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig  in eine Schüssel geben und alles gut verrühren bis eine schöne Creme entsteht.
Die Muffinformen einfetten und den Teig einfüllen (Die Formen nur 3/4 befüllen)
Im vorgeheizten Backofen (je nach Backofentyp) ca. 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Die Käsekuchen gut auskühlen lassen.

Den Rhababer schälen und in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker verrühren. Etwas stehen lassen bis der Rhababer Wasser zieht. Das restliche Wasser dazugeben und alles langsam köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist. Wer es gerne süßer mag gibt noch etwas Zucker dazu.

Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Rhababermasse auf die Törtchen geben und mit den Erdbeeren dekorieren.
Für die Kinder haben wie Smarties in die Törtchen gefüllt.  :)


Wir durften von Birkmann diese süße Tortenplatte testen.
Vielen lieben Dank dafür!
Die Platte lässt sich ganz leicht zusammen stecken,
dazu gibts noch eine kleine Pappbox in der man den Kuchen transportieren kann.










 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen