Dienstag, 22. April 2014

Red-Velvet- Herzen powerd by Kaiser Backform





Liebe geht bekanntlich durch den Magen und was man manchmal nicht mit Worten 
ausdrücken kann, lässt sich ganz gut mit einem kleinen Kuchenherz zeigen.
Mischt man feine Zutaten mit viel Liebe und etwas Zeit, so kann man auf besondere 
Art Danke sagen, jemanden eine kleine Freude bereiten, oder tatsächlich zeigen, 
wie sehr man jemanden liebt.
Und weil so ein Liebesbeweis nicht immer was Großes sein muss,
habe ich neulich diese geniale Backform von Kaiser entdeckt, 
in der 12 kleine Kuchenherzen ihren Weg in den Backofen finden.


Die Backform aus der Serie Love ist antihaftbeschichtet, 
daher spart man sich das aufwendige Fetten der Form und benötigt auch keine 
extra Papierförmchen, außer natürlich, man möchte das unbedingt.
Man merkt sofort, dass die Form sehr hochwertig verarbeitet ist.
Keine Ecken, keine scharfen Kanten, an denen man sich verletzen könnte.
Auch nach dem Backen ist das Reinigen kein Problem.
Mit ein wenig Spülmittel und einem Lappen war die Form im Nu sauber.
Der Teig bekam in der Form eine gleichmäßige Bräune und die Küchlein 
lösten sich nach dem Abkühlen einwandfrei aus der Form.
Besonders gut gefällt mir die Muffinsgröße, die ich speziell für Kindergeburtstage genau passend finde. Die einzelnen Muffinformen sind ca. 38mm auf 27mm groß, daher sind die Kuchen besonders gut in die Hand zu nehmen.
Kaiser hat sogar noch zwei Rezepte beigelegt.
Ein pikantes und ein süßes, welche man beide unbedingt ausprobieren sollte.
Vor dem ersten Gebrauch sollte die Backform mit heißem Wasser und etwas Spülmittel gereinigt werden.
Besonders angenehm fiel mir auf, dass die Form keinerlei Fabrikgerüche an sich hatte. 
Das finde ich vor allem als Mama sehr beruhigend und gibt ein gutes Gefühl.


Wie wäre es zum Muttertag mit einem besonderen Rezept?
Red-Velvet-Cake mit feinem Erdbeertopping.
Mama ist die Beste und das soll sie auch schmecken.

Red-Velvet-Herzen

Der Name Red Velvet bedeutet "roter Samt". Die Buttermilch und der Essig reagieren chemisch mit dem Kakao und so entsteht beim Backen eine schöne rotbraune Farbe. Wenn man die rote Farbe verstärken will, kann man dem Teig entweder 30 g Rote-Bete-Pulver oder etwas rote Lebensmittelfarbe zusetzen, ich habe auf beides verzichtet.

Der Name Red Velvet bedeutet "roter Samt". Die Buttermilch und der Essig reagieren chemisch mit dem Kakao und so entsteht beim Backen eine schöne rotbraune Farbe. Wenn man die rote Farbe verstärken will, kann man dem Teig entweder 30 g Rote-Bete-Pulver oder etwas rote Lebensmittelfarbe zusetzen, ich habe auf beides verzichtet.

 

Wir durften die 12er-Mini-Herz-Muffinform von Kaiser Backform testen:
Vielen lieben Dank dafür!


Zutaten:
Teig60 gButter, weich1 ELVanillezucker160 gZucker braun Rohzucker1 Ei140 gMehl1 TLBackpulver1 PriseSalz1 ELKakaopulver schwach entölt,
gehäuft120 mlButtermilch1 TLWeissweinessigTopping200 gFrischkäse120 gButter, weich90 gPuderzucker1 Vanilleschoten (nur Mark)

150 g Zucker
1 Ei
175 ml Rapsöl
1 Becher Joghurt mit Früchten (150 g z.B. Kirsch)
( wer möchte gibt noch 1 EL rote Speisefarbe hinzu)
1 TL Essig
175 g Mehl
1 TL Kakaopulver
0,5 TL Backpulver

Topping/Füllung:
125 g Mascarpone
50 g Puderzucker
125 ml Schlagsahne
etwas abgeriebene Zitronenschale
125 g Frische Erdbeeren

Zubereitung:
Zucker, Eier, Öl, Joghurt, Speisefarbe und Essig mischen. 
Dann Mehl, Kakao und Backpulver zugeben. Rühren bis alles gut gemischt ist. 
Die 12er-Mini-Herz-Muffinform ausfetten und den Teig gleichmässig verteilen, doch nur bis zur Hälfte! 
Nun im vprgeheizten Backofen (je nach Backofentyp) bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen, 
nach 15 Minuten das Blech drehen! Mit einem Zahnstocher nachgucken, 
wenn nichts stecken bleibt, alles abkühlen lassen.

 Topping 
Mascarpone, Puderzucker, Sahne und die Zitronenschale in einer Schüssel schlagen, bis eine steife Mischung entstanden ist. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden und unter die Creme rühren.
Nun die Herzen in der Mitte durchschneiden und mit der Erdbeercreme füllen.




Hier der Link zur Backform:



1 Kommentar :

  1. Die sind ja ganz zauberhaft. Die passende Backform habe ich auch zuhause. Wird gleich mal gepinnt :)

    AntwortenLöschen