Mittwoch, 12. März 2014

Apfel-Dinkel-Kuchen

Apfel-Dinkel-Kuchen

Kinder lieben Süßes. Eure auch?
Unser Kuchen ist doch mal eine Alternative zum Naschkram,
denn er wird mit gesunden Äpfeln und aus vollwertigem Dinkelmehl gebacken.

Zutaten:

Für eine kleine Springform (für die normale Größe einfach das Rezept verdoppeln)

Für den Teig:

90 g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
30 g Zucker
1/2 Ei
35 g Butter

Für die Apfelfüllung:

 400 g Äpfel
350 ml flüssiges Apfelmus
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
50 g Zucker

Für das Topping:

125 ml Sahne
1/2 Päckchen Sahnesteif
1/2 Päckchen Vanillezucker
wer mag Zimt


Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach den Zucker und das Puddingpulver mit einem Teil von dem Apfelmus verrühren. Das restliche Apfelmus mit den Apfelstücken in einem Topf zum kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Masse erkalten lassen.

Eine kleine Springform einfetten und 2/3 von dem Teig auf den Boden der Springform andrücken oder ausrollen. Aus dem restlichen Teig eine Rolle formen und diese als Rand in die Form drücken.

Nun die abgekühlte Apfelmasse auf dem Teigboden verteilen und im vorgeheizten 
Backofen bei 160 Grad ca. 45 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Die Sahne steif schlagen und den Vanillezucker und Sahnesteif (eventuell Zimt) dazugeben. 
Die Sahne auf dem Kuchen verteilen.




 Wir haben eine Springform mit 18 cm Durchmesser benutzt:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen